Perfekte Pressebilder bei einem Event

Pressefotografie ist nicht gleich Eventfotografie. Pressefotos müssen geplant und inszeniert werden. Perfekte Pressebilder ergeben sich nicht zufällig.

Sie wollen mit ihrem Event auf den Societyseiten der Zeitungen und Zeitschriften vorkommen? Oder gar im Wirtschaftsteil? Dann brauchen sie ein emotional ansprechendes Pressebild mit den wichtigsten Personen ihres Events. Keine Köpfezierleiste, keine Zinnsoldatenreihe und bitte nicht mehr als 5 Personen am Bild. Zudem soll das Pressefoto auch symbolisch den Inhalt ihres Events widerspiegeln. Dazu sollten sie den Medien die Personen von links nach rechts beschriften (Vorname, Nachname, Funktion) und dazu einen inhaltsstarken Kurztext (Fakten, Anekdote vom Event). Klingt einfach. Wenn sie das selbst hinbekommen, brauchen sie uns nicht.
Sie schicken dann einfach ihr Pressebild samt Beschriftung und Text an ihren Medienverteiler und hoffen, dass es Aufmerksamkeit findet.

Christoph, Wolfgang, Florian Köchert, Köchert Schmuckcocktail 2018, m32, Salzburg, 20180810, (c)wildbild

Die regionalen Societyzeitungen haben oft mehr Platz und erzählen ihre Geschichte in mehreren Bildern? Dazu haben sie die Möglichkeit, auf deren Internetseiten bzw. auf Social Media Plattformen weitere Bilder zu platzieren und so die Geschichte visuell ausführlicher zu erzählen? Dann schicken sie weitere 10 Bilder, wo sich die VIPs möglichst nicht wiederholen. (Prominent ist für Regionalmedien jeder von dem man Vor- und Nachname kennt).

Abgehakt. Gut. Dann kommt noch die Eventfotogalerie für alle, die beim Fest, beim Jubiläum oder Incentive dabei gewesen sind. Lustige, emotional starke Bilder, damit ihr Event noch lange für Gesprächsstoff sorgt und gut in Erinnerung bleibt.

Alles sollte natürlich spätestens am nächsten Tag Vormittag online stehen bzw. medial versandt sein. Schließlich wollen die meisten Medien ja tagesaktuell berichten und ihre Partygäste wollen so schnell wie möglich ihre Bilder finden und ev. auf ihren Social Media Kanälen teilen.

Das alles haben sie ohnehin im kleinen Finger und neben der Organisation für Accessoires für das Pressebild (z.B. Jubiläumstorte, Riesenschlüssel, Eröffnungsband,..), den vorab Pressetexten für die eingeladenen Medienleute auch beim letzten Event schon ohne Pannen hinbekommen? Dann machen sie das weiter so – oder sie kümmern sich beim nächsten Event mehr um Gäste und Journalisten und überlassen uns das Fotografieren und warten entspannt auf den Wetransfer Link mit den Bildern oder bekommen sie sogar noch auf USB Stick nach Partyende mit.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.