Tag 32: Fiona, Willi und Bata


 

Ein Bild für die Festspiele: Montblanc sponsert einen Füller, der wird beim Amadeus Weekend versteigert, mit dem Erlös kaufen die Festspiele ein Bild von Daniel Richter. der ist kein Unbekannter: Schließlich hat er in Salzburg bereits Herzog Blaubarts Bühnenbild geschaffen und steht auf der Liste der bedeutendsten deutschen Gegenwartsmaler ganz oben. „Ich habe nur drei Stunden geschlafen“, entschuldigt er sich und wirkt doch recht lebendig, schneidet fürs Foto Grimassen und inszeniert sich als Gesamtkunstwerk. Solche Leute lieben wir. Damit beginnt ein guter Tag.
Teil zwei ist auch nach meinem Geschmack: Fiona Swarovski (ich weiß, die heißt gar nicht Swarovski) mit ihrer Familie samt Mutter Marina Giori-Swarovski. „Karl Heinz muss arbeiten“, erzählt sie.
Bata Illic (Dschungel-King und Schlagerbarde) schenkt seiner Frau Olga zum Geburtstag immer wieder Salzburg. Früher mit Übernachtung im Kobenzl, jetzt mit Übernachtung im Mönchsstein. Dazu eine Opernkarte. Diesmal: Moise. Mit dem Bühnenbild konnte sich die Opernkennerin nicht ganz anfreunden.

Für den Rest unserer Crew (Gü, Sandra und Pia) war Business as usual angesagt: Europarknews für Oktober produzieren. Modefotos. Und mit der Produktion der vitaXpress geht es ebenfalls in die nächste Runde. Schließlich brauchen wir alle auch ein Leben nach den Festspielen.