Tag 24: Catwalk Hofstallgasse: Gottschalk + Hansi Hinterseers Fotografenspießrutenlauf bis ans Netrebko-Ziel


 

Auf uns liegt der Anna-Fluch. Ich komm mir vor wie die Stabhochspringerin ohne gültigen Versuch. Entweder versäumen wir sie um wenige Minuten oder der Supergau: Bei unserer Mitarbeiterin, die sogar zur richtigen Zeit am richtigen Ort war, blockiert der Autofocus. Davor und danach funktionierte alles. Man hat ja immer nur wenige Sekunden Zeit, zu funktionieren. Nachmittags war ich durch Privatleben abgelenkt. Meine Eltern samt Cousinen waren beim Jedermann und wollten mich sehen. (Privatleben ist ein No-Go in der Festspielzeit). Just in dem Moment, als ich kurz auf einen Drink (Himbersaft) mit ihnen im Triangel saß, ging Anna rein.
Wenigstens bekamen wir die Schlussapplausgenehmigung. Hat knapp funktioniert. Wenige Sekunden blieben nach der letzten Zugabe für unsere Fotos. Das war wieder im letzten Moment.

Es bekamen alle Fotografen sogar eine Festspielhausbetretungsgenehmigung fürs untere Foyer. Daher haben wir die anderen Promis alle super. Jede Menge Gottschalk, Hansi Hinterseer mit Ramona, Fürstin Manni (die alle ihre Fotos von mir im September mal persönlich vorbeigebracht bekommt – Ehrenwort und hiermit versprochen!), Gunter Sachs, Karl Wlaschek, sogar eine ganz schöne Bianca Jagger, frontal, Ganzkörper, lächelnd, Ropac knapp dahinter. Eigentlich ein guter Tag, wenn der Anna Fluch nicht seit Tagen auf uns lasten würde.