Stiegl Bockbieranstich


 

Ein kleiner Wehrmutstropfen war beim diesjährigen Bockbieranstich in Stiegls Brauwelt mit im Bier. Es ist der letzte Bock von Braumeister Ernst Schreiner vor seiner Pension. „Der Bock ist heuer so, wie ich ihn mir seit 35 Jahren vorgestellt habe“, begann Schreiner und erntete Lacher, denn seit Jahrzehnten begannen seine Reden mit „Es ist der beste Bock aller Zeiten“. Schreiner titulierte seinen Weihnachtsbock als bissig, böse und als „Ladykracher“.

Ganz ohne Streiche ging es beim letzten Fasslanstich natürlich nicht und so wunderte sich Schreiner zuerst, dass beim Anschlagen nichts spritzte und dann nichts rausrann. Zweiter Versuch. Erst beim dritten Versuch rann – Wasser raus. Da hatte Schreiner schon Verdacht geschöpft und forderte ein neues Fassl. Erst dann nahm alles seinen gewohnten Lauf. Bockbier für alle, Moderation von Fritz Egger, Kabaretteinlage von Josi Prokopetz als Gaststar, Essen für die VIPs von Vize-LH Wilfried Haslauer bis Skispringer Felix Gottwald, der das Bier vor allem wegen seiner Elektrolyte schätzt und ein Prost von der Hopfenprinzessin aus Oberösterreich, da dort ja bekanntlich der beste Hopfen wächst.