S Budget auf Kult-Spur: Clubbing im SPAR-Fieber

Das Börserl als Gastgeber. Cheap and chic. S Budget goes Kult. SPAR-Fieber als Friday Night Fever. Doch das funktioniert. Branding bis zum Geht-nicht-mehr. Energydrinks, die in Übergröße von der Decke hängen, Softdrinks for free, ein sehr moderater Eintrittspreis (5 E Vorabendkassa), wenn man bedenkt, dass man trinken kann, was man will solange man bei antialkoholischen Softdrinks bleibt, hat sich der Abend schon gelohnt. Knabbermix gab es auch dazu. Das Highlight: Cardiac Move, die Salzburger Band, die sich im Borromäum fand und die jetzt von Wien aus die Hitparadenwelt erobern. Danach: Alex List. Mittendrin: Spar-Chef Gerhard Drexel mit seiner Frau Andrea und Freunden. Er überlässt nichts dem Zufall. Will sehen, ob die Idee abgeht. Für die Premiere war es in jedem Fall gelungen. Für die nächsten Clubbings hoffen wir noch auf S-Budget GoGos (dürfen eh gebrandet sein, gibt es so tolle Bodypainting-Schablonen). Und Das Börserl wollen wir endlich persönlich kennen lernen. Muss sein, Chef. Her mit dem Börserl :)!