Maxglan als Tabuzone für Autos

 

Autofreak Günter musste diesmal auf seinen vierrädrigen Liebling verzichten. Er war beim autofreien Tag in Maxglan im Einsatz. An seiner Seite unsere zwei grundsätzlich autoverweigernden Mädels Alexa und Angelika mit dem Videoequipment.

Veranstalter Alex Oberwimmer vom Initiativkreis der Maxglaner Wirtschaft verurteilte die drei gleich zum Spaziergang durch das Erlebnisland Maxglan. 60 Firmen hatten ein buntes Programm vorbereitet: Gospelchor, Livebands, Legorutsche, Perlentauchen, Kasnocknessen. Auch Salzburgs Stadtpolitiker sind bei Straßenfesten gerne vertreten. Hilde und Michael Wanner, Johann Padutsch als engagierter Papa, Claudia Schmidt.
Begeistert war Günter von den Einrad fahrenden Kindern. Der Veloclub ist in seinem 20. Jubiläumsjahr immer noch eine Attraktion für sich. Hochräder, Liegeräder, Einräder und Rikschas waren im Angebot und konnten ausprobiert werden.
Übrigens