Fotocoaching vor Ort in Wagrain

wildbild Fotokurse oder Fotocoachings vor Ort werden immer beliebter. Klar, sind doch die meisten kleinen PR Stellen mit der Anforderung konfrontiert, das eine oder andere Pressefoto selber zu schießen und auch für schnelle Facebook Einträge sollte die Bebilderung möglich sein. Dagegen haben wir Profis nichts einzuwenden. Wir wollen euch nur SEHEN LERNEN. nicht mehr. Damit erkennt jeder schnell, wo seine Grenzen in der Fotografie liegen. Die Ehrenurkundenübergabe für interne Zwecke muss nicht der Profi machen. Und für blog oder facebook darf das Schönwetterbild durchaus selbst gemacht sein. Wie es nicht peinlich wird – das verraten wir in den Fotocoachings. Was visuell Thema sein kann und wie man es aufbereitet ebenso und natürlich auch, wie man Pressekonferenz-Situationen visuell aufbereitet, dass Profis ordentlich arbeiten können.

Wenn große Events oder Werbefotos anstehen, empfiehlt es sich Profifotografen zu engagieren. Denn erstens sind die schneller, meist besser und wissen auch, wie die Bilder aufbereitet werden, um bei den Medienstellen der Zeitungen und Zeitschriften nicht Kopfschütteln zu ernten.

Diesmal war ich in Wagrain. Wir haben vor Ort die Lichtverhältnisse begutachtet. Einfache Situationen ausprobiert und lichttechnisch optimiert. Lustig war auch das Mittagessen im Kuhstall mit seinen wechselnden Lichtverhältnissen. Lernziel: Gute Bilder von schlechten Bildern unterscheiden zu können, zu wissen, wo die individuellen Fotogrenzen sind (die sicher sehr oft durch eine schlechte Kameraausrüstung bedingt sind) und mit den zur Verfügung stehenden Mitteln ein optimales Ergebnis zu erzielen.
Fotocoachings sind bei wildbild für Gruppen oder Firmen auch direkt buchbar.