Bau der Dachzimmer für Hotel am Dom

Heute rief Seppi Klingler vom Boutique Hotel am Dom kurz vorm Nachhause fahren an: Er wollte nur ein Bild haben. Den Kran am Domplatz, der bei ihm den Dachausbau bewerkstelligt. Zwei neue Hotelzimmer werden noch ausgebaut. In zwei Wochen sollen sie fertig sein. Durch die Dachlukenfenster sieht man dann den Dom fast über sich. Geniale Aussicht. Und auch das Frühstücksfoyer ist ein Schmuckstück für sich. Ein Kleinod mit 15 Zimmern mitten im Zentrum der Stadt. Zentraler Wohnen geht nicht mehr.