Anti Grapscher Video Projekt

Ein Projekt, das mir (dw) persönlich sehr am Herzen liegt ist unser Anti Grapscher Video, das wir in Zusammenarbeit mit dem Verein Jiu Jitsu Selbstverteidigung Salzburg und dem Frauenbüro der Stadt Salzburg gedreht haben.

Es ist ein Social Media Projekt das wir auch mit Fotos, Presseaussendung und Making of begleitet haben.

Es soll Mädchen und Frauen ermutigen, ihren Standpunkt klar zu machen, wenn es sein muss auch mit körperlichen Reaktionen.

Hier der Pressetext:

#metoo – Soweit muss es erst gar nicht kommen. Der Verein Jiu Jitsu Selbstverteidigung Salzburg zeigt gemeinsam mit dem Frauenbüro der Stadt Salzburg eine Reihe an Selbstverteidigungstechniken, die zu aggressives „Grapschen“ schon im Ansatz verhindern.

„Mit uns nicht“, ist die Devise von Schwarzgurtträgerin und Trainerin Barbara Mair, die den Verein führt und die für ein Motivationsvideo die besten Techniken ausgesucht hat.

Umgesetzt hat das Video die Agentur wildbild. Den „Grapscher“ mimte der Salzburger Profischauspieler Gerhard Greiner.

Sexuelle Belästigung ist ein ernst zu nehmendes Gesellschaftsproblem. Eine Person versucht dabei gegenüber einer anderen Dominanz auszudrücken. „Ich begrapsche dich wie ich will“ heißt soviel wie: „Ich kann über deinen Körper bestimmen“. Das kann überall passieren. Fremde, die einen auf offener Straße oder in einer Garage begrapschen, der Chef oder der Kollege im Büro, Bekannte beim Fortgehen. Solche Übergriffe sind immer äußerst unangenehm für das Opfer, sie degradieren es.

Ein verbales „Nein“ auszusprechen reicht nicht immer. Mit körperlichen Abwehrbewegungen wird es verdeutlicht. Die richtigen Hebel machen auch dem überzeugtesten Grapscher klar, dass er einen Schritt zu weit gegangen ist.

„Eine Belästigung fühlt sich immer mies an und ist etwas anderes als ein Flirt oder ein Kompliment. Habt Spaß beim Fortgehen, aber vertraut eurem Gefühl. Ihr habt immer das Recht eure Grenzen zu setzen“, sagt Alexandra Schmidt, Frauenbeauftragte der Stadt Salzburg.

Wir zeigen die Thematik zwar unterhaltend aber auch mit dem nötigen Respekt und machen den Frauen deutlich, dass und wie sie sich wehren können.

Bis Ende Jänner 2018 Ist beim Verein Jiu Jitsu Selbstverteidigung Salzburg probetrainieren gratis möglich. Auch danach wird es vom Verein aus immer Möglichkeiten geben, die gezeigten Techniken zu perfektionieren.

und jetzt seid ihr sicher schon gespannt aufs Video:

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.