450 europäische Noerr Anwälte bauen als Firmenincentive ein Kindercamp in Thalgau

Im Rahmen von Firmenevents haben wir ja schon viel erlebt. Wir wurden in die schönsten Städte Europas zum Fotografieren engagiert, durften für die größten Konzerne unsere Fotoreportagen produzieren und haben in den tollsten Hotels übernachtet und die verrücktesten Actionausflüge im Rahmen der Teammotivation erlebt. Was die Noerr Anwälte bei ihrem Incentive erlebt hatten, war auch für uns wildbild Fotografen neu:

Eine caritative Aktion als Firmenausflug. 450 Wirtschaftsanwälte von Noerr (zählt nach Umsatz zu den 10 größten Kanzleien Kontientaleuropas mit fünf Büros in Deutschland, je einem in NY, London, Spanien, sieben Büros in Mittel-und Osteuropa einschließlich Russland) packten einen ganzen Tag lang richtig an. Doch davon wussten sie anfangs noch nichts. Die Mission war streng geheim. Treffpunkt Terminal 2 in Salzburg. Dort wurde das Projekt präsentiert. Die luxusgewöhnten Anwälte durften auf Nobelsuiten verzichten und wurden in Pensionen und Hotels in St. Wolfgang verteilt. Per Los. Was hier eingespart wurde, floss ebenfalls in das Projekt Noerr Kindercamp 2011. Was das genau war, teilte man ihnen im Michael Pacher Haus in St. Wolfgang mit. Das hieß für sie am Tag 2: Harte Arbeit. Unter Anleitung regionaler Professionisten konnten sie wählen: Zimmerer, Gärtner, Maler, Tischler. Gebaut werden sollten 10 Wägen aus Holz, eingerichtet mit Stockbetten und Kästen. Darunter zwei Toilett- und Duschwägen. Manche der Gesichter zeigten ehrliche Freude, ob des tollen Projekts, andere zumindest Schadenfreude, da sie ihre Kollegen mal so richtig schwitzen sehen wollten.

Die vor Ort Organisation hatte die Eventagentur Protea übernommen. Acht Stunden hämmerten, sägten und strichen die 450 Anwälte mit einer Begeisterung, die sehenswert war. Manche nahmen sich kaum Zeit zu essen, man wollte ja unbedingt zeitgerecht fertig werden. Während die Wägen sehr schnell aufgestellt waren und auch die Dächer gegen Mittag schon einen kompletten Eindruck vermittelten, gestaltete sich das Innenleben nicht einfach. Man arbeitete zwar in mehreren Teams, doch zum Einrichten passten nicht zuviele in die Wägen. Auch das Außengelände wurde verschönert. Gemüseanbau und Blumenkisterl war Sache des Gärtnerteams. Mit einer Stunde Verspätung konnte abends das Kindercamp an die Schauspielerin und Moderatorin Artists for Kids Schirmherrin Nina Eichinger (DSDS Ex-Moderatorin) übergeben werden. Sie stand stellvertretend für die mehr als zehn gemeinnützige Organisationen aus Deutschland, Rumänien und Österreich die Kinder ins Camp senden werden. Von Frühling bis Spätsommer dürfen jeweils 32 Kinder, von denen viele noch nie in Urlaub gefahren sind, eine Woche im „Noerr-Kindercamp“ verbringen. Die Kosten für den Aufenthalt übernehmen die Kanzlei sowie Sponsoren, die auch aus dem Mandantenkreis der Kanzlei kommen.

Wer jetzt glaubt, dass die Anwälte danach müde ins Bett gefallen wären, irrt: Zum Abendevent in der Scalaria erschienen alle im Gala-Outfit und feierten bei Partyklängen mit Exit 207 bis spätnachts. Erst beim morgentlichen Motivationsvortrag schienen ein paar ausgepowert aber dafür umso glücklicher.